V. 7.10
 06.10.18 
© by ers

SWR3 Webradio

News letter

BuiltWithNOF Flagge

persoenliche Erfahrungen 1

Vorgeschichte zu meiner Idebenone-Erfahrung 2002 - 2003

Im Sommer des Jahres 2002 nach einer tiefgreifenden persönlichen Veränderung wurde mir überdeutlich klar, dass es im Leben noch Wichtigeres gibt als nur zu arbeiten! Die Diagnose FRDA (Friedreichsche Ataxie) die ich schon im September 1996 bekam, hatte ich erfolgreich verdrängt, mich nur um die Arbeit und mein Hobby PC gekümmert (sicher auch ein Grund für die genannte Veränderung).
So begann ich mich wieder mit dieser Erkrankung zu beschäftigen...
Bei meinen Recherchen sties ich auf interessante Ansätze...
- auf der Site der franz. Patientenorganisation ACHAF fand ich die theoretische Begründung für das Wirken des Stoffes IDEBENONE !!
Auf vielen weiteren Links fand ich Bestätigung für die Denkansätze der Forscher und so reifte in mir der Entschluss, dieses Mittel zu probieren.
Im September trat ich der DHAG bei, nahm Kontakt mit Prof. Vogel im Klinikum Berlin-Buch auf bezüglich einer Empfehlung zur Einnahme von Idebenone.  Zwischenzeitlich wurde die Q10-Studie von Prof.Schöls in Bochum bekannt, zu der ich mich anmeldete und ab November 2002 auch teilnahm. (und natürlich im Placebo-Zweig landete !)
Dadurch verzögerte sich der Beginn meines "Selbstversuches" zwar um ein halbes
Jahr, aber die Unterstützung der Forschung für unsere doch recht seltene Krankheit war es mir weit.

Fortsetzung 2.Selbstversuch

[Home] [Persoenliches] [Produkte] [Aktuelles] [Idebenone] [Medikament] [Erfahrungen] [NEWS] [!! Abzocke !!] [Studien] [Fotogalerien] [BLOG] [Links] [Privat] [Gaestebuch] [Kontakt] [Impressum] [Versionen]